MongoDB, Okta oder Twilio – welche Tech-Aktie ist derzeit der beste Kauf?

Auch wenn einige Tech-Aktien in den letzten Wochen Boden gut machen konnten, gibt es noch immer Werte, die weit unterhalb ihrer Allzeithochs gehandelt werden. MongoDB, Okta und Twilio sind solche Aktien. Welcher dieser drei Titel heute der in meinen Augen attraktivste ist, erfährst du im heutigen Newsletter – wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen!

Tech-Aktie 1: Die MongoDB-Aktie

MongoDB ist einer der führenden Anbieter von sogenannten NoSQL-Datenbanken. Während wir uns konventionelle Datenbanken wie eine Excel-Tabelle vorstellen können, verfügen NoSQL-Datenbanken über keine festen, tabellenähnlichen Strukturen. Das macht NoSQL-Datenbanken deutlich leistungsstärker, insbesondere bei großen Datenvolumen wie sie zum Beispiel beim Streaming vorkommen. Die Entwickler von NoSQL-Datenbanken – wie eben MongoDB – könnten damit von zahlreichen Trends unserer Zeit profitieren: Egal ob Streaming, Big Data, autonomes Fahren oder Metaverse – all diese Anwendungen benötigen schnellen Zugriff auf eine Unmenge von Daten. Moderne Datenbankstrukturen sind damit unverzichtbar – die Chance für Unternehmen wie MongoDB!

Während viele Tech-Unternehmen in den letzten Quartalen enttäuschende Zahlen überlieferten, läuft das Geschäft bei MongoDB weiterhin prächtig. Der Umsatz wächst schnell, die Gross-Margin ist hoch und es ist ausreichend Cash vorhanden.

Umsatzwachstum (ttm): + 53 Prozent
Anteil Nettoverlust am Umsatz (ttm): 31 Prozent
Gross-Margin: 71 Prozent
Verhältnis Cash / Verbindlichkeiten (Stand: Oktober 2022): 1,0

Stand: Oktober 2022

Einziger kleiner Wermutstropfen: MongoDB schreibt noch immer rote Zahlen. Wie ein Blick auf die nächsten beiden Aktien zeigt, hält sich der Anteil des Verlustes am Gewinn aber in Grenzen.

Tech-Aktie 2: Die Okta-Aktie

Die zweite Tech-Aktie, auf die wir heute einen Blick werfen wollen, ist die Okta-Aktie. Okta bezeichnet sich selbst als „The World’s Identity Company“: Das Unternehmen entwickelt und vertreibt Lösungen zur Identitätsüberprüfung. Das sind beispielsweise Single-Sign-On-Verfahren, also so etwas wie die Zwei-Faktor-Authentifizierung bei Banken, nur eben mit einem einzigen Faktor. Selbstverständlich befinden sich auch Multifaktor-Identifizierungsverfahren im Portfolio des Unternehmens, genau wie Anwendungen zur Verwaltung von Usern sowie weitere Lösungen rund um Zugriffsberechtigungen. Kurz gesagt: Wann immer ein persönlicher Zugang für einen digitalen Raum zu schützen ist, kommen die Produkte von Okta zur Nutzeridentifizierung zum Einsatz.

Auch dieses Geschäftsmodell zeigte sich in den letzten Monaten krisenresistent. Der Umsatz konnte um 50 Prozent gesteigert werden, die Gross-Margin ist hoch und die Verschuldung hält sich in Grenzen.

Umsatzwachstum (ttm): + 50 Prozent
Anteil Nettoverlust am Umsatz (ttm): 52 Prozent
Gross-Margin: 70 Prozent
Verhältnis Cash / Verbindlichkeiten (Stand: Oktober 2022): 0,7

Stand: Oktober 2022

Von der Profitabilität ist Okta allerdings noch weiter entfernt als MongoDB: Der Nettoverlust in den letzten zwölf Monaten lag bei über 50 Prozent. Der Weg in die Gewinnzone könnte also ein langer werden, auch wenn die Gross-Margin auf hohes Gewinnpotential hindeutet.

Tech-Aktie 3: Die Twilio-Aktie

Die dritte und letzte Tech-Aktie im Bunde ist die Twilio-Aktie. Das Unternehmen bietet Lösungen zur Kundenkommunikation: Automatische Annahme von Anrufen, Zwei-Faktor-Authentifizierung, automatische Versandbestätigungen oder der Versand von Zugangscodes (beispielsweise für das Zurücksetzen von Passwörtern) – all das lässt sich mit Twilio-Anwendungen bewerkstelligen.

Auch Twilio konnte trotz des schwierigen Umfelds weiter wachsen. Auch die Bilanz vermag zu überzeugen.

Umsatzwachstum (ttm): + 43 Prozent
Anteil Nettoverlust am Umsatz (ttm): 36 Prozent
Gross-Margin: 46 Prozent
Verhältnis Cash / Verbindlichkeiten (Stand: September 2022): 2,0

Stand: September 2022

Leider schreibt auch Twilio noch immer rote Zahlen. Außerdem ist die Gross-Margin die niedrigste in diesem Vergleich, was dazu führen könnte, dass Twilio noch lange braucht, um profitabel zu werden.

Fazit

Aufgrund des vielversprechenden Geschäftsmodells sowie der starken Zahlen ist MongoDB aktuell mein persönlicher Favorit unter diesen drei Tech-Aktien. Bei Okta stören mich die exorbitant hohen Verluste, bei Twilio die niedrige Gross-Margin.

WORAUF WARTEST DU?
DEINE FINANZIELLE ZUKUNFT
BEGINNT JETZT.


Mitgliedschaft ab €97/Monat. Keine Mindestlaufzeit, jederzeit monatlich kündbar.



Logo_white png webp


Tradimo hilft dir dabei, deine Finanzen aktiv zu managen, indem du lernst, wie man investiert und tradet.

Risikohinweis: Der Handel mit Finanzinstrumenten und gehebelten Produkten ist mit einem hohen Risiko für dein Kapital behaftet. Du kannst mehr verlieren als nur deine Einlage. Diese Produkte eignen sich möglicherweise nicht für alle Investoren. Stell daher bitte sicher, dass du die damit verbundenen Risiken verstehst und lass dich gegebenenfalls unabhängig beraten. Du solltest unsere Lernmaterialien und Risikohinweise lesen und mindestens 18 Jahre alt sein.

© Copyright by Tradimo Germany GmbH. All Rights Reserved.